Support

Unternehmen

Arbor setzt im Bereich Netzwerksicherheit und Netzwerkverwaltung neue Maßstäbe und übernimmt eine Vordenkerrolle, wenn es um die internetweite Forschung und Produktinnovationen geht.

Forschungsorientierter Lösungsansatz zur Abwehr globaler Netzwerkbedrohungen

Weltweit führender Anbieter von Lösungen für die Netzwerksicherheit. Schaltstelle für die internetweite Forschung. Spannendes Arbeitsumfeld.

Arbor ist aus einem bahnbrechenden Forschungsprojekt an der University of Michigan entstanden. Aus diesem Projekt heraus wurde im Jahr 2000 das Unternehmen Arbor Networks gegründet.

Seit dieser Zeit konzentriert sich Arbor ausschließlich auf die Erforschung, Erkennung und Abwehr von netzwerkbasierten Bedrohungen. Wegen seiner hohen Präsenz in Service-Provider-Netzwerken genießt das Unternehmen einen ausgezeichneten Ruf. Weltweit wird die Arbor-Technologie in 70 % der Service-Provider-Netzwerke eingesetzt, zu denen 90 % der Tier-1-Netzbetreiber gehören. Darüber hinaus ist die Arbor-Technologie auch bei führenden Hosting- und Cloud-Providern in großem Umfang implementiert.

Weniger bekannt ist die Tatsache, dass Arbor seit 2003 auch intensiv mit den Netzwerkverantwortlichen großer Unternehmen zusammenarbeitet. Zu den Kunden gehören unter anderem mehr als 150 Finanzdienstleister, bekannte Markenhersteller im Einzelhandel, im Gesundheitswesen und Anbieter von sozialen Netzen sowie öffentlich-rechtliche Organisationen und Hochschulen.

Die Vorteile von ATLAS

Was Arbor von anderen Anbietern von Sicherheitslösungen unterscheidet, ist die Art, wie wir die Zusammenarbeit mit den Service-Providern zum Vorteil aller Kunden nutzen. Mit ATLAS hat Arbor eine Initiative ins Leben gerufen, an der sich mehr als 230 Service-Provider beteiligen, die sich bereit erklärt haben, anonymisierte Informationen über den Internetdatenverkehr mit den Arbor-Sicherheitsexperten des ASERT-Teams (Arbor Security Engineering & Response Team) auszutauschen. Diese Daten (mehr als 35 Tbps) werden durch ein weltweit implementiertes „Honeypot“-Netzwerk mit mehr als 45 Darknet-Sensoren im nicht verwendeten Adressraum der Provider-Kundennetzwerke ergänzt. Das ASERT-Team sammelt und analysiert diese Daten und übermittelt sie anschließend in Form von Angriffssignaturen über die Produktimplementierungen an unsere Kunden. Durch diese einzigartige Vorgehensweise hat Arbor die besten Voraussetzungen für die Bereitstellung von Informationen über DDoS, Malware, Botnets, Schadprogramme und Phishing-Attacken, die heute eine Gefahr für Internetinfrastrukturen und Dienste darstellen. Letztendlich haben Arbor-Kunden dank ATLAS einen beträchtlichen Wettbewerbsvorteil, da sie sowohl Einblicke in ihr eigenes Netzwerk (Mikroebene) als auch in den gesamten Internetverkehr (Makroebene) haben. Diese Kombination von Informationen über die Netzwerksicherheit ist bislang einzigartig.

Vordenker der Branche

Dank der beispiellosen Transparenz, die durch ATLAS ermöglicht wird, ist das Expertenwissen der Sicherheitsforscher von Arbor bei der Analyse kritischer Sicherheitsprobleme sehr gefragt. Diese reichen von Angriffen auf die Infrastruktur wie DoS (Denial of Service) über DNS-Sicherheit (Domain Name System) und die Umstellung auf IPv6 bis hin zur Untersuchung internetweiter Angriffe. Arbor wurde im Auftrag der Europäischen Union zu einer Anhörung vor dem britischen Oberhaus zum Thema „Protecting Europe Against Large-Scale Cyber-Attacks“ (Schutz Europas vor großen Cyber-Attacken) eingeladen. Auch die NATO und viele andere internationale Organisationen sowie Regierungen auf der ganzen Welt ließen sich von Arbor über die Sicherheit von Netzwerkinfrastrukturen und Sicherheitsrisiken informieren.

Die langjährigen Geschäftsbeziehungen zwischen Arbor und seinen Partnern sowie der gute Ruf des Unternehmens als verlässlicher Berater und Lösungsanbieter machen den jährlich erscheinenden Worldwide Infrastructure Security Report erst möglich. Dieser Bericht bietet außergewöhnliche Einblicke in die Herausforderungen, mit denen Netzbetreiber bei ihrem globalen Kampf gegen Botnets und DDoS-Angriffe direkt konfrontiert sind.

Innovativ und zukunftsorientiert

Seit der Unternehmensgründung arbeitet Arbor mit den größten Netzbetreibern der Welt zusammen, die höchste Ansprüche stellen. Wir unterstützen sie dabei, die netzwerkbasierten Gefahren für ihren Geschäftsbetrieb zu verstehen, zu erkennen und abzuwehren. Wir haben die Veränderungen in den Angriffsaktivitäten und den hierfür eingesetzten Techniken miterlebt und realisieren laufend innovative Produktentwicklungen. Gleichzeitig optimieren wir die Forschungsarbeit, um unsere Führungsposition im Bereich der Cybersicherheit weiter auszubauen.

Das Internet spielt heute in der Gesellschaft, bei Unternehmen und Regierungen eine so zentrale Rolle, dass das Absichern der Online-Welt wichtiger als je zuvor ist. Es steht sehr viel auf dem Spiel. Die Herausforderungen sind groß. Doch Arbor ist mit seiner bahnbrechenden Technologie, großartigen Mitarbeitern und Partnern und einer lebendigen Innovationskultur bestens gerüstet und vorbereitet. Deshalb ist Arbor Networks auch ein spannendes Arbeitsumfeld.

UNTERNEHMEN

Die Unternehmenszentrale befindet sich in Burlington, Massachusetts, USA. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über Forschungs- und Entwicklungszentren in Ann Arbor, Michigan, und Atlanta, Georgia. Die EMEA-Zentrale (Europa, Naher Osten und Afrika) befindet sich in London und die Asienzentrale in Singapur.

Allianz_Partner_282x109_Web